Thruxton, der Beginn

Nach einer kurzen Probefahrt, konnten wir die Begeisterung verstehen, die unser Kunde für die Maschine hegte und Sie liess auch uns nicht mehr los. Es war klar, dass dies zu einem weitere Lieblingsprojekt von uns werden würde. Die Leichtigkeit mit der die Triumph zu fahren war, war ausschlaggebend, denn natürlich der Preis, der für diese Klasse unschlagbar ist.

Da stand sie also die Thruxton, unserem Kunden gefiel der nach oben geführte Auspuff und die Speichenräder. Dies und noch so ein paar andere kleine Details haben Ihn dazu bewogen  die Thruxton der Bonneville vorzuziehen, auch wenn letztere Preislich etwas günstiger lag.

Nach ein paar Nächten und unzähligen „Fachgesprächen“ im Team haben wir das neue Design vor Augen und wir unterbreiteten dieses unserem anspruchsvollen Kunden.

Die Vorfreude die wir in Ihm wecken konnten, Zeigte uns, dass wir richtig liege, wir wollten keine Minute mehr verlieren und machten uns sofort an die Arbeit.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.